Lesezeit:
Veröffentlicht am: 03.06.2024
Bio Meet & Greet

Bio Meet & Greet – vom Bio-Acker in die Küche

Interessierte Küchen und Gastronomie gesucht

In Unterfranken werden viele hochwertige Bio-Lebensmittel und –Rohstoffe erzeugt. Ganz nach dem Motto „Wissen wo‘s herkommt“ führen die unterfränkischen Öko-Modellregionen dieses Jahr erstmalig am 17. Juni eine Veranstaltung durch, auf der sich Bio-Erzeugung, Großhandel und Küchen direkt miteinander über Produkte und Bedarfe austauschen und sich gegenseitig kennenlernen können.

Bio-regionales Speeddating

Jeder Bio-Betrieb bekommt einen Tisch zugeteilt, an dem Produkte und Informationsmaterialien präsentiert werden können. In 10-minütigen Runden haben Interessierte der Außer-Haus-Verpflegung und des Handels, die Möglichkeit mit den jeweiligen Betrieben ins Gespräch zu kommen. Dann wird zum nächsten Tisch gewechselt. Selbstverständlich bleibt in der Pause und im Anschluss genug Zeit, den Austausch zu vertiefen und offene Fragen zu klären.

Die Veranstaltung findet am 17. Juni 2024, von 16 bis 18:30 Uhr am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kitzingen-Würzburg (Standort Würzburg) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte Gastronomiebetriebe und Küchen, die gerne mehr Produkte von regionalen Bio-Erzeugerinnen und Erzeugern anbieten möchten, können sich gerne bei den unterfränkischen Öko-Modellregionen anmelden. Alle Informationen sind auf der Homepage unter ‚Termine‘ zu finden: www.oekomodellregionen.bayern/oberes-werntal. Fragen beantwortet Anja Scheurich, Telefon: +49 (0)9726 9067 24, E-Mail: oekomodellregion@oberes-werntal.org.